Fahrertraining 22.05.2010

Hallo zusammen,

bei bestem Wetter wurde sich am Bolzplatz getroffen, um mal wieder ein paar Runden zu drehen.
Allerdings war die Verbrenner-Fraktion übermächtig und ich kam mir mit meinen Elektro-Wägelchen etwas verloren vor…
zum Glück bekam ich später noch Unterstützung vom Strada XT ;-)
(allerdings leider zu spät für´s Gruppenfoto :-( )

p1000346

Dann hatten wir noch kurzzeitig einen “Zaungast”, der sein 1:6 Modell auch mal “ausfahren” wollte…wir gaben ihm die Strecke frei und holten vorsichtshalber unsere Wagen in die Boxengasse…mit nem 1:6er ist nicht gut Kirschenessen !!! ;-)

p1000338

Auf jedenfall hatten wir 2h Stunden Spass, keine nennenswerte Ausfälle (bis auf die Erkenntnis, dass Chris´s (s…sss) Motor vom Buggy wohl “platt” ist :-( und meine W3 einen kurzzeitigen Aussetzer hatte…dazu später mehr)…

Nun mal zu meinen eigenen Fahrzeugen…
Der Strada XB kam für meinen Geschmack im Gras schnell an seine Spaßgrenze…
der Vortrieb war nicht besonders.
Das kann aber auch am Vergleich zu den 1:8ern liegen, die nebenan auf der Strecke ihre Bahnen in anderen Geschwindigkeitsbereichen zogen ?!!
Weniger Grashöhe, bzw. eine gute Lehmpiste…
und der “Kleine” würde richtig Spass bereiten !!!

Strada XB

Der Inferno machte da schon einen besseren Eindruck…
im Vergleich zu den Verbrenner Truggy´s zog er nur durch mangelndes Fahrergeschick den kürzeren…ein Profi hätte da sehr gut mithalten können ?!

Inferno VE (2)

Allerdings wurde mir beim Fahren gleich ein großer Nachteil der Elektro-Variante vor Augen geführt…die Akku´s halten im Vergleich zu den Verbrennern eine Tankfüllung…reicht also für einen Lauf.
Dann ist für den Inferno VE Schluss :-(
Also entweder traurig sein, oder Akku´s besorgen…
und das kostet wieder… Aua !!!

Von der fahrdynamischen Seite her betrachtet macht der Inferno VE jedenfalls richtig Spass…er hat richtig Dampf und schiebt aus dem Stand ordentlich nach vorn…
feine Sache !!!
Auch die Akkuleistung von etwa 12-15min geht dabei in Ordnung.

Des weiteren trat bei mir kurzzeitig ein Ausfall der W3-Funke auf.
Dieses Phänomen berichtete mir auch schon Stefan, wonach die Funke ab gewissen Temperaturen den Dienst verweigert.
Ich hatte sie eine Zeit lang im Kofferraum in der Sonne liegen…
dann ging erstmal nichts mehr.
Also im Schatten abkühlen lassen…nach 5min war wieder alles ok und es gab für den restlichen Verlauf keine Probleme mehr…merkwürdig !!!

Alles in allem aber dann doch ein richtig tolles Fahrertraining…
und soweit erst einmal für heute ;-)

Gruß an alle,
Sebastian

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Tags kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>